zum Inhalt springen

Praktikumsdatenbank des CCCEE

Liebe ROME- und Slavistikstudierende,

hier entsteht die Praktikumsdatenbank für Studierende des Bachelor- und Masterstudiengänge ROME und Slavistik sowie für den internationalen Doppelmaster “Cultural and Intellectual History between East and West” (ab WiSe 2016/17). Die Datenbank richtet sich in gleichem Maße an die Studierenden unserer Partnerhochschulen.

Sie hat das Ziel, Studierenden einen unkomplizierten Zugang zu anspruchsvollen Praktika in innovativen, lebendigen und renommierten Einrichtungen mit Bezug zu Studieninhalten zu ermöglichen. Die Praktika sind im Kölner Raum sowie im Raum unserer Partnerhochschulen in Mittel- und Osteuropa angesiedelt. Sie können im Rahmen eines Praktikummoduls absolviert werden, stehen allen Studierenden aber auch außerhalb des Curriculums zur Verfügung. 

Zu allen Organisationen, die Praktika anbieten, besteht persönlicher Kontakt, so dass über die Studienberatung des Slavischen Instituts eine persönliche Beratung möglich ist. Die Anbieter der Praktika erhalten auf Wunsch persönliche Referenzen, die von unseren MitarbeiterInnen erstellt werden. 

Studierende, die ein Praktikum absolviert haben, sind gebeten, für künftige Interessenten einen kurzen Praktikumsbericht zur Verfügung zu stellen.

Fördermöglichkeiten

Über die Möglichkeiten finanzieller Unterstützung während der Praktika informiert der DAAD. Praktika in Polen werden auch vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk gefördert.

InstitutionAufgabenAnforderungen

CCCEE

4 Wochen (Köln)

Organisation von CCCEE-Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit, Unterstützung von Forschungsprojekten

Teamfähigkeit, Flexibilität, Motivation

Sprachen: Deutsch, Englisch, Russisch oder Polnisch

Bewerbung mit CV und Transcript beim CCCEE Vorstand

Lew Kopelew Forum e.V., Köln

4 Wochen ab Februar 2016 (Köln)

 

Unterstützung der Geschäftsführung bei täglich anfallenden Aufgaben:

PR-Arbeit für einzelne Veranstaltungen und für den Verein;  Beantwortung von telefonischen und direkten Anfragen;  Recherche zu osteuropäischen Themen;  Einsatz von audiovisuellen Mitteln während der Veranstaltungen;  Fotografieren;  ggfs. Übersetzungs- und Dolmetscherarbeiten

 

Flexibilität    Facebook-Fertigkeiten (erwünscht), Anwesenheit bei Abendveranstaltungen (3 bis 4 Mal im Monat) ist Pflicht

Beherrschen einer slavischen Sprache

Bewerbung bei  Geschäftsführung: Frau Waleria Radziejowska-Hahn

Botschaft der Republik Polen in der Bundesrepublik Deutschland

4 Wochen (Vollzeit, Beginn: immer am Anfang eines jeweiligen Monats)

(Berlin)

Erledigung von täglich anfallenden Aufgaben in der politischen Abteilung der Botschaft, in der Wirtschafts- und in der Konsularabteilung sowie im Referat für Öffentlichkeitsarbeit.  Studierende beteiligen sich an den Tätigkeiten in der Rechtsabteilung, in Konsularischer Rechtshilfe und in der Passabteilung und befassen sich mit Richtlinien einer konsularischen Vertretung bezüglich bilateraler Kontakte auf diplomatischer Ebene.

Arbeitszeiten (obligatorisch): Mo. bis Fr.von 8:15 bis 16:15;

Polnische Staatsbürgerschaft oder Bürgerschaft eines anderes EU-Mitgliedstaates (im zweiten Fall ist Zustimmung des Generaldirektors des Außendienstes des polnischen Außenministeriums erforderlich); 

der Bewerber/ die Bewerberin soll sich im letzten oder vorletzten Semester eines Bachelorstudiums, in einem Masterstudium oder im Aufbaustudium befinden. Auch Doktoranden und Absolventen sind willkommen, vorausgesetzt, dass ihr Abschluss nicht länger als 5 Jahre zurückliegt;

die studierte Fachrichtung soll relevant für den Außendienst sein

Sprachen: Muttersprachliche Polnischkenntnisse, sehr gute Deutschkenntnisse (obligatorisch)

Bewerbung mit CV, Bewerbungsformular*; Studienbescheinigung, bei Absolventen eine Kopie des Abschlusszeugnisses; Erklärung über Kenntnissnahme der Praktikumsrichtlinien; Führungszeugnis; Kopie des Personalausweises oder Reisepasses (beide Seiten); Passfoto (in digitaler Form),

*Dokumente unter: http://www.berlin.msz.gov.pl/pl/ambasada/praktyki/

Die Unterlagen können entweder persönlich in der Botschaft abgegeben, per Post oder per E-Mail an Frau Ewa Kostrzewa verschickt werden oder an kolonia.kg.sekretaria(at)msz.gov.pl. Frau Agnieszka Waciak ist ebenfalls Ansprechpartnerin und steht für Rückfragen zur Verfügung.

Im Fall einer elektronischen Bewerbung sollen die Originaldokumente am Tag des Praktikumsbeginns vorgelegt werden. Am ersten Praktikumstag wird auch der Originalnachweis einer Unfallversicherung für die Dauer des Praktikums erforderlich. Die Bewerbungen für Praktika in polnischen Generalkonsulaten und Polnischen Instituten in Deutschland sollen per E-Mail direkt zu den entsprechenden Institutionen gerichtet werden.

Alle Formulare und Vorschriften auf der Internetseite

 

Deutsche Welle (DW)-Osteuropa Programme/ Russische Redaktion in Bonn

(4-8 Wochen)

Organisation; Redaktionsarbeit; Themenrecherchen zu verschiedenen Abteilungen der Russland- und Osteuropa Redaktion

journalistische Ausbildung bzw. journalistische Erfahrung; Interesse für internationale Nachrichtenagenda und für Osteuropa/ Russland bezogene DW-Themen, Affinität für Soziale Netzwerke

Sprachen: Russisch als Muttersprache; sehr gute Deutschkenntnisse, erwünscht/ optimal Englisch- und/oder Ukrainischkenntnisse

Bewerbung: CV und Motivationsschreiben  (beides auf Deutsch oder auf Russisch möglich) sollen an den Hauptabtelungsleiter und Osteuropa-Leiter der Russischen Redaktion Herrn Ingo Mannteufel adressiert werden, unter der Postadresse: Deutsche Welle
Hildegard Günterberg
Osteuropa-Programme/Russische Redaktion
Kurt-Schumacher-Straße 3
53113 Bonn

 

 

Deutsch-Russische Festtage

mind. 4 Wochen (Berlin)

Personalbedarf von April bis Juni

Projektmanagement, Öffentlichkeitsarbeit (insbesondere Betreuung der Internetseiten und Social Media, Umfragen, Standbetreuung), Vertrags- und Urheberrecht, Support (Logistik, VIP Betreuung, Dolmetschen/Übersetzen)

Engagement

Sprachen: Deutsch und Russisch (Kein Pflicht)

Bewerbung mit CV können per E-Mail verschickt werden.

  

 

 

 

Hallo Deutschland

3 Monate (an der Deutschen Botschaft Moskau)

ab Mitte Dezember/Anfang Januar 

 

Die Aufgaben umfassen die Mitwirkung bei der

Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Qualifizierungsmaßnahmen für russische Deutschland-Alumni in der Russischen Föderation (u.a. Seminare, Workshops, Karrierebörsen, Projektwettbewerbe)

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Aktivitäten des Netzwerks, insbesondere redaktionelleBetreuung der Internetauftritte und –portale sowie Pflege der Datenbank, ggf. Anfertigung kleinerer Übersetzungen dt./russ. bzw. russ./dt.

Kontaktpflege zu deutschen und russischen Partnern und Förderern des Netzwerks sowie Gewinnung weiterer Kooperationspartner

 

Sprachen: sehr gute Russischkenntnisse, gute Englischkenntnisse

ausgeprägtes Interesse an der deutsch-russischen Zusammenarbeit, vorzugsweise an der Bildungs- und Netzwerkarbeit

Erfahrung in bzw. Interesse an Projekt- und Veranstaltungsmanagement

Beherrschung gängiger Office Programme Microsoft Windows, idealerweise Erfahrung mit Content-Management-Systemen (CMS) und in der Nutzung von Social Media

ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit

Belastbarkeit, Flexibilität, ggf. Bereitschaft zu Dienstreisen in Russland

Deutsche Staatsangehörigkeit

Das Praktikum muss vor dem Studium oder der Berufsausbildung liegen oder während des Studiums stattfinden

Das Praktikum wird mit monatlich 400,- € vergütet.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 38,5 h (100%). Bei der Wohnungssuche und Visumsbesorgung sind wir gerne behilflich.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (ausschließlich in elektronischer Form in EINEM pdf-Dokument) bis 31. Oktober 2015 mit folgenden Unterlagen: Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse per E-Mail an Nora Korte, Deutsch-Russisches-Forum e.V., Deutsche Botschaft Moskau 

Deutsch-Russisches Forum e.V.

3 Monate (Berlin)

Die Praktika sind in verschiedenen Arbeits-bzw. Projektbereichen möglich:

im Sekretariat der Geschäftsstelle,

 im Projekt „Journalistenpraktikum – Förderung von Nachwuchsjournalisten aus Russland“

 im Projekt „Bundescup spielend Russisch lernen“.

Projekt- und Veranstaltungsmanagement

Bewerbung mit Anschreiben, CV, Zeugnisse. können per E-Mail verschickt werden. 

(bzw.) Erstanfragen sind zu richten an:

Deutsch-Russisches Forum e.V.

 Schillerstr. 59

10627 Berlin

Telefon: 030/ 263907 0

Fax: 030/ 263907-20

E-Mail:info(at)deutsch-russisches-forum.de

 

D.I.R.A. Arbeitsvermittlung und Unternehmensberatung

(4 Wochen, Berlin)

Organisation und Mitwirkung in Bereichen Arbeitssuche, Arbeitsvermittlung, Motivationstraining, Bewerbungstraining, berufliche Beratung;  insbesondere aber Betreuung  der Bewerberdatenbank und der Internetseite der D.I.R.A.

Sprachen:sehr gute Russisch- und Deutschkenntnisse; Englischkenntnisse erwünscht, jedoch keine Voraussetzung

sehr gute EDV-Kenntnisse; sicherer Umgang mit MS-Office Programmen und mit Content-Management-Systemen

Eigenschaften: sehr motiviert, verantwortungsbewusst, freundliches Auftreten und guter Umgang mit Kunden, flexibel

Bewerbung:Lebenslauf nur mit Foto und Zeugnissen (Praktika, Abitur oder Ähnliches), Motivationsbrief: alle Unterlagen per Mail oder per Post an:

Dipl. Ing. Gennadi Rouditser

Für Kinder aus Weißrussland e.V. Düsseldorf

(4 Wochen/ in Düsseldorf, mit kurzem Aufenthalt in Litauen im Sanatorium "Belorus" in Druskininkai zur Weihnachtszeit/ Silvester 2015/16 und Ostern 2016)

Organisation, Mitwirkung, Unterstützung in den Bereichen: Spendenaufrufe (Dtl.), Transport zur Rehaklinik, Übergabe und Verteilung der Spendengüter, Betreuung und Beschäftigung der Kinder durch Spiele und Kreativkurse (Litauen)

Motivation, Flexibilität, freundliches Auftreten, Kontaktfreudigkeit, Verantwortungsbewusstsein

Die Fahrt nach Litauen ins weißrussische Sanatorium ist keine Pflicht für das Praktikum, jedoch erwünscht (die Reisekosten betragen ca. 300 Euro) 

Sprachen: gute Russischkenntnisse, Weissrussisch und/oder Litauisch erwünscht

Kontakt: Herr Igor Sigov (1.Vereinsvorsitzender)

 

 

Berlin Translation Center

mind. 4 Wochen (Berlin)

 

Einarbeiten von Korrekturen in den Text

Suche nach Informationen zu bestimmten Thema

Übersetzungen 

 

Engagement, Flexibilität, Bereitwilligkeit, Lernbereitschaft

Sprachen: Gute Deutsch- und Russischkenntnisse bzw. Ukrainisch-/Lettisch- oder Englischkenntnisse

Bewerbung mit CV und Anschreiben an Galina Loheit

Zeitschrift Partner

4 Wochen (Dortmund)

Organisations- / Redaktionsarbeit

 

Sprachen: Russisch und Deutsch

Bewerbung mit CV und Anschreiben an Dr.Michail Vaysband       

Polnisches Institut Düsseldorf

ab 2 Wochen

Organisation von Veranstaltungen

Sprachen: Deutsch und Polnisch

Bewerbung mit CV und Anschreiben bei Sekretariat

 

Praktikum bei den Stipendienprogrammen der Deutschen Wirtschaft

3 Monate Vollzeit (39 h)

(Berlin) 

 

Unterstützung der Projektleitung bei der Organisation und Durchführung des Zoran Djindjic Stipendienprogramms der Deutschen Wirtschaft für den Westbalkan sowie des Stipendienprogramms der Deutschen Wirtschaft für die Ukraine

Vor- und Nachbereitungen von Veranstaltungen

Erstellung, Durchführung und Auswertung von Umfragen

 

Studium der Wirtschafts-, Politik- oder Regionalwissenschaften (Südosteuropa und/oder Ukraine)

gutes Verständnis wirtschaftspolitischer Zusammenhänge

Interesse an der Veranstaltungsorganisation und Delegationsbetreuung, sowie an der Region Südosteuropa und Ukraine sowie an der Arbeit mit Unternehmen und Wirtschaftsverbänden

Erfahrungen in der (internationalen) Projektarbeit von Vorteil

sehr gute Kommunikationsfähigkeit und ein hohes Maß an Teamgeist

fließende Deutschkenntnisse (muttersprachliches Niveau) und sehr gute Englischkenntnisse

interkulturelle Sensibilität

Bewerber/innen müssen für die gesamte Laufzeit des Praktikums immatrikuliert sein

nächstmöglicher Praktikumsbeginn: 1.10.2015

Das Praktium ist jeweils mit 400 Euro monatlich vergütet.

aussagekräftige Bewerbung mit CV, Zeugnisse, Anschreiben ausschließlich per E-Mail an Anke Hundertmark sowie Anke Bendel

 

Georg Büchner Gymnasium Düsseldorf. Städtisches Aufbaugymnasium

pädagogisch-didaktisches Schulpraktikum mit Unterrichtsbesuch und Organisation/ Durchführung einer eigenen Unterrichtsstunde in Russisch

Sprachen: Russisch und Deutsch

Bewerbung mit Lebenslauf, Motivationsschreiben persönlich an Herrn Igor Sigov (Russischlehrer am GBG)

Praktikum im Bereich Presse und Kommunikation

Vollzeit (39 h) für drei Monate

(Berlin)

 

Praktikanten werden vollständig in das Tagesgeschäft des Ost-Ausschusses integriert. Zu den Schwerpunkten der Tätigkeit gehört die Erstellung von aktuellen Presseauswertungen, die Recherche von Datenmaterial und Vorbereitung von Präsentationen, die Pflege der Internet-Seite des Ost-Ausschusses, die Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen, das Erstellen und die Aktualisierung von Verteilern sowie allgemeine Sachaufgaben. Im Rahmen des Praktikums unterstützten Sie außerdem die Redaktion der Zeitschrift „Ost-Ausschuss Informationen“, einer Außenwirtschaftszeitschrift, die über die aktuellen Entwicklungen in den Regionen Osteuropas und die Arbeit des Ost-Ausschusses informiert. In diesem Zusammenhang verfassen Sie Artikel, Rezensionen, betreiben Länderrecherchen, bereiten Informationen redaktionell auf und beantworten Anfragen.

abgeschlossenes Grundstudium in einem Studienfach mit Wirtschaftsbezug

gute Russisch-Kenntnisse

gute EDV-Kenntnisse (Excel, Powerpoint)

Bewerbung mit CV, Anschreiben und zwei relevante Arbeitszeugnisse an Andreas Metz

Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft

Andreas Metz

Leiter Presse und Kommunikation

Breite Straße 29

10178 Berlin

Tel.: 030/2028-1441

E-Mail: A.Metz@bdi.eu

 

 

DGO-Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.

DGO-Geschäftsstelle Berlin

(Vollzeitpraktikum, max. 3 Monate)

 

 

Aufgaben im Bereich: Sekretariat und Buchhaltung, Organisation von Veranstaltungen,Öffentlichkeitsarbeit,
praxisbezogene inhaltliche Recherchen

Lernziele: Einblick in alle Arbeitsbereiche der Geschäftsstelle und die Arbeit eines Verbandes, Überblick über die wesentlichen wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Institutionen in Deutschland, die sich mit osteuroparelevanten Inhalten beschäftigen, Anleitung für praxisorientierte Recherchen

Praktika sind in folgenden Zeiträumen möglich:
- Mitte Januar bis Mitte April
- Mitte April bis Mitte Juli
- Mitte September bis Mitte Dezember

Das Praktikum ist grundsätzlich auf fortgeschrittene Studierende und Promovierende mit einem inhaltlichen Fokus auf die Länder im östlichen Europa ausgerichtet.

Interesse an Verbandsarbeit, der Organisation von Veranstaltungen und an eigenständigen Recherchen zu osteuroparelevanten Themen und Motivation

Bewerbung: Motivationsschreiben, Lebenslauf, ggf. Zeugnisse bereits absolvierter Praktika an Dr. Gabriele Freitag: info(at)dgo-online.org

 

Redaktion der Zeitschrift "Osteuropa"

3 Monate (Berlin)

Die Aufgaben variieren von Heft zu Heft und Thema zu Thema. Sie hängen von Interessen und Fähigkeiten der Praktikanten ab. Recherchieren, Redigieren, Übersetzen, Einblicke in die Heftkonzeption, Marketing und Verkauf, wie auch die Vorbereitung von Veranstaltungen gehören zum Aufgabenspektrum in der Redaktion Osteuropa.

Motivation, sehr gute Russisch und Deutschkenntnisse, Englisch erwünscht, jede andere slavische Sprache ist willkommen

Bewerbung:Motivationsschreiben, Lebenslauf, ggf. Zeugnisse bereits absolvierter Praktika

Kontakt: Dr. Manfred Sapper, Dr. Volker Weichsel, Margrit Breuer, Olga Radetzkaja, Ansgar Gilster, Dr. Andrea Huterer
Schaperstraße 30, 10719 Berlin
+49(0)30 301 045 81/82
+49(0)30 214 784 14
osteuropa(at)zeitschrift-osteuropa.de

Deutsch-Polnisches Magazin DIALOG

Deutsch-Polnische Gesellschaft Bundesverband e.V.

(Berlin, 4 Wochen)

Redigieren von Texten, Übersetzungstätigkeiten,
Erledigung der Korrespondenz, allgemeine Bürotätigkeiten, Internet- und Telefonrecherchen, Aktualisierung der Internetseite, Abonnentenbetreuung, telefonischer/ elektronischer Kontakt zu Mitgliedsgesellschaften, Mitarbeit am Jahrbuch "Inter Finitimos", persönl. Gespräche mit zukünftigen Autoren, Anfertigung kleinerer Beiträge und Umgestaltung von Texten

 

Grundkenntnisse der polnischen Sprache, gutes Sprachgefühl

Möglicher Beginn: ab Mitte Oktober 2015

Bewerbung: Lebenslauf an Frau Sabine Stekel dpgbv(at)t-online.de

dpgbv(at)t-online.de

Das Archivzentrum Karta

(Warschau, 4 Wochen)

 

  •          Zuordnung und Kategorisierung von Materialien
  • Einspeisen von Materialien in  die digitale Bibliothek und die Seite „Fotokarty“

     

Sprachen: Deutsch und Polnisch

Bewerbung mit CV können per E-Mail verschickt werden.